„Du bist ja überhaupt nicht braun geworden, war der Urlaub nicht schön?!“

Diesen Satz liebe ich ja, wenn ich aus dem Urlaub komme… -.- . Jetzt erklär mir mal einer als erstes, wieso machen alle den Urlaub von der Bräune abhängig?

Leider gehöre ich der Sorte an, die sehr langsam „braun“ werden, sprich eigentlich nur etwas dunkler als weiß 😉 . Mein Freund hingegen wird innerhalb eines Tages schon tiefbraun. Dieses Level würde ich selbst nicht mal nach einem Jahr „Dauersonnenbestrahlung“ erreichen 🙂 . Früher habe ich mich auch echt verrückt gemacht. Stundenlang in die Sonne gequält (bei 50 Grad in der Türkei zum Beispiel), um etwas dunkler zu werden. Und was ist passiert?! Ich kam nach zurück und der erste Satz: „Du bist ja gar nicht braun.“

Mittlerweile ist es mir ehrlich gesagt egal. Das heißt nicht, dass ich nicht gern in der Sonne liege, aber wenn es mir zu viel wird, gehe ich in den Schatten und halte auch gern mal ein Schläfchen ;). Schließlich ist es doch das, was Urlaub ausmacht. Erholung. Das tun, was man zuhause nicht kann. Abschalten, schlafen, essen, gammeln…. einfach runter kommen aus dem ganzen alltäglichen Wahnsinn. Abgesehen davon meide ich es auch, mit meinem Gesicht in der prallen Sonne zu liegen. Das gibt nämlich Falten und die Bräune im Gesicht hält irgendwie eh nicht lange. Außerdem gibt es Make up :D.

 

IMG_6965

Was also treibt uns dazu, sich in die Sonne zu quälen? Wahrscheinlich ist es das einzige, was man mitnehmen und zuhause teilen kann. Jeder sieht, dass man im Urlaub war, man wird darauf angesprochen und freut sich, über den Urlaub berichten zu können. Außerdem sieht man mit gebräunter Haut einfach frischer, gesünder und erholter aus. Jedoch hält die Bräune, sobald man wieder zuhause ist, nur ein paar Tage an. Dafür hat man sich dann Stunden, sogar Tage in der Sonne gewälzt…. . Schade eigentlich.

DSC_0518

Das Gleiche gilt für die Sorte von Leuten, die im Urlaub auf ihre Linie achten. Klar, gesunde Ernährung und Fitness sind gut für den Körper, allerdings bin ich der Meinung, dass man während des Urlaubs keine Kalorien, Punkte oder sonst was zählen sollte. Denn auch das gehört zu einem guten Lebensstil. Schließlich handelt es sich hierbei um eine Ausnahme. Wer also Lust auf einen Cocktail hat, sollte ihn sich gönnen. Wer nach dem Essen noch das Verlangen auf einen fetten Nachtisch mit Sahne verspürt, auf zum Buffet. Wer gern abends ein zwei… Rotwein/Bier trinken möchte, ab zur Theke.

Urlaub ist also meiner Meinung nach einfach dazu da, die Seele baumeln zu lassen, sich keinen Stress zu machen (sei es Bräune, oder auch evtl. Gewicht).
Für den einen ist Urlaub und Erholung den ganzen Tag am Strand zu liegen, für den anderen im Garten zu wühlen und für wieder andere ist es ein Traum, durch Schottland zu wandern. Tut also, was immer euch erholt und tut es vor allem für EUCH! 🙂

Was ist eure Meinung dazu?

 

Eure

cropped-ak_jayjaynina01.jpg