„Man hat nur eine Haut und die muss man pflegen und liebevoll behandeln.“ Das hat eine Kosmetikerin mal zu mir gesagt. Und sie hatte wirklich recht.

Früher habe ich keinen Wert auf Hautpflege gelegt, bis ich einen Gutschein zum Geburtstag für eine kosmetische Behandlung bekommen habe. Dort wurde ich erst einmal „aufgeklärt“. Ich habe, wie viele andere, die Abschminktücher von Bebe oder ähnlichen Marken verwendet und eine günstige Creme für den Tag. Dabei haben die Inhalte dieser Cremes keinerlei Rolle gespielt und ich habe mir auch keine Gedanken gemacht, was ich meiner Haut damit eigentlich antue.

Während der Behandlung habe ich mich dann länger mit der Kosmetikerin unterhalten und sie hat mir wirklich gute Tipps gegeben.

Wenn ihr auch noch im Alter eine schöne und vor allem gepflegte Haut haben wollt: weg mit den Abschminktüchern. Die sind sehr schädlich für eure Haut. Sie trocknet davon aus und ihr schmiert euch viel zu viel Chemie ins Gesicht. Seitdem benutze ich eine sanfte Abschminklotion und für die Augen ein Abschminköl. Gibt es natürlich auch in der Drogerie, aber achtet auf die Inhalte. Alkohol ist z.B. eines der schlimmsten Inhalte, die ihr auf eure Haut schmieren könnt (leider fast überall enthalten). Probiert am besten selbst welche aus und schaut, wie eure Haut darauf reagiert.

Des Weiteren ist es wichtig höchstens einmal in der Woche (lieber alle 2 Wochen) ein Peeling zu verwenden. Dabei achtet darauf, dass ihr euer Gesicht und den Hals (er gehört nämlich zur Pflege dazu und wir meistens vergessen!) sanft einschmiert und dann einfach nur einwirken lasst. Ich selbst war immer der Meinung, ein Peeling muss man gründlich einmassieren. Das ist allerdings falsch. Ihr lasst es 10 Min einwirken und nehmt euch dann ein Wattepad (in lauwarmes Wasser getaucht) und reibt es vorsichtig und vor allem sanft aus eurem Gesicht. Danach lasst ihr euere Haut erstmal aufatmen und schmiert es dann mit eurer Tagescreme ein.

Eines der wichtigsten Partien: die Augen. Benutzt um die Augen eine Augencreme, die ihr sanft einklopft. Nicht reiben! Dadurch entstehen Falten!!! Vor allem ist die Augenpflege extrem wichtig, damit ihr Falten vorbeugen könnt.
Achtet bei eurer Tagescreme vor allem darauf, dass ein Lichtschutzfaktor enthalten ist. Dadurch schützt ihr eure Haut vor UV-Strahlen (auch im Winter, wenn die Sonne nicht scheint) und beugt ebenfalls Falten vor. Man sollte auch das Solarium oder die Sonne allgemein „meiden“. Natürlich heißt es nicht, dass ihr euch nur noch drinnen oder im Schatten aufhalten solltet ;). Ein Sonnenbad brauch der Körper und auch die Haut, allerdings alles in Maßen und mit einer guten Sonnencreme. Viele Unterschätzen die Sonne, da man in den jungen Jahren natürlich sich noch keine Gedanken macht, wie man in 20 Jahren aussehen könnte. Tragt auf jeden Fall eine Sonnenbrille so oft es geht. Dadurch könnt ihr auch die Faltenbildung reduzieren, da man ohne Brille die Augen meist zusammen kneift (unbewusst) und dadurch auf ziemliche Falten, vor allem an der Nase entstehen können. Achtet beim Abschminken der Augen darauf, dass ihr den Wattepad immer sanft von oben nach unten streift. Nicht wild hin und her reiben.

Schminkt euch jeden Abend ab. Ich selbst gehöre zu der faulen Sorte, die auch gern mal das Abschminken „vergisst“. Gerade wenn man vom Feiern nach hause kommt und man einfach nur noch tot ins Bett fällt. Tut eurer Haut den Gefallen und schminkt euch trotzdem ab. Sie wird es euch danken.

 

Jetzt bin ich auch an dem Punkt angekommen, worauf ich mit diesem Post hinaus wollte…

Eure Haut wird euch dankbar sein, wenn ihr sie liebevoll behandelt und pflegt. Das hat mir ebenfalls die Kosmetikerin gesagt und sie hatte Recht.
Versucht mal einen Monat eure Haut so zu pflegen, wie ich es euch beschrieben habe und ihr werdet schnell merken, wie sie sich verändert und auf einmal viel erholter und gesünder aussieht.
Natürlich kann ich hierbei nicht für jeden Hauttypen sprechen, jeder reagiert anders. Am besten investiert ihr mal ein paar Euro in eine kosmetische Behandlung und lasst euch beraten. Es lohnt sich! Auf lange Sicht gesehen, werdet ihr dadurch eurer Haut viel Gutes tun und sie wird es euch zeigen. Und auch noch in 20 Jahren gut aussehen. Und gebt lieber ein paar Euro mehr aus. Die Produkte halten meist länger, als die günstigen Drogerieprodukte und sie sind meist von den Inhalten besser verträglich. Vor allem Augencremes sind teuer. 

Ich habe euch mal ein paar Produkte verlinkt (einfach auf das jeweilige Bild klicken), die ich verwende und mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. Vor ein paar Tagen kam ein Päckchen von rau-cosmetics. Zu den Produkten kann ich noch nichts sagen, aber ich werde sie auf jeden Fall testen und euch berichten. Schaut hierfür mal bei SnapChat und Instagram vorbei. 🙂

 

Jeunesse 

Augenmake

 

 

tagescrem-e

 

Manhattan

AESTHETICO_Sensitive_Eye_Cream_Dosierspender

 

 

 

 

Eure

cropped-ak_jayjaynina01.jpg